Quartalsirre

Dass die Redakteure bei der BILD nicht die Hellsten sind, wissen wir ja. Aber bei der Schlagzeile „Bruttoinlandsprodukt bei 0,1 Prozent“ hätte selbst der dämlichste Volo stocken müssen. So wird das BIP zum einen nicht in Prozent, sondern in Euro bemessen. Und zum anderen: Im ersten Quartal lag es saison- und kalenderbereinigt bei 641,98 Md. Euro. Im zweiten Quartal 2011 ist dieser Wert nur um 0,1 Prozent angestiegen. Und genau das hätte die Schlagzeile sein können: „BIP steigt im 2. Quartal nur um 0,1 Prozent“. Continue Reading

Webspiegel – 4

„Akte“ deckt auf: Alle iPads kaputt Stefan Niggemeier über die investigativen „Journalisten“ bei SAT.1 (derzeit schwer erreichbar) Steuer-ID darf keine allgemeines Personenkennzeichen werden Peter Schaar sieht seine Befürchtungen bestätigt Der Rupert-Murdoch Rasierschaumwerfer soll sechs Monate in Haft Ray Downs im… Continue Reading

Diese Teufels-Journalisten

Es muss schon hart sein, bei der Boulevardjournaille zu arbeiten. Um dem Attentäter von Oslo, Anders Behring Breikvik, noch einen tollen Spitznamen zu verpassen, nennen die ihn bei der BILD jetzt „Teufels-Killer“. Soll wohl unheimlich böse klingen. Dabei wird der Zusatz „Teufel-“ doch normalerweise verwendet, wenn man etwas besonders positiv unterstreichen möchte. Jemanden Mut und Courage zusprechen. Sowas zum Beispiel: „Ihr seid echte Teufelskerle bei der BILD, dass euch immer wieder solch teuflisch tolle Namen einfallen, die so gar nicht passen.“ Continue Reading